Antrag auf Förderung von Photovoltaikanlagen auf Nichtwohngebäuden

Folgende Felder werden für die Formularabfrage benötigt (Pflichtfelder sind mit einem * markiert):

    1. Antragsteller
    Firma*
    Ansprechpartner Name*
    Vorname*
    Straße + Hausnummer*
    PLZ und Ort*
    E-Mail Adresse*
    Telefonnummer*

    2. Angaben zum Gebäude, an dem das Vorhaben durchgeführt werden soll:
    Anschrift*
    wie unter Punkt 1
    folgende Anschrift (Straße/Haus-Nr.)
    Firma*
    Straße + Hausnummer*
    Ort*
    Ich bin/Wir sind*
    Eigentümer
    Anlagenbtreiber, dem Gebäudeflächen zur Nutzung überlassen werden. (Nachweis beifügen)
    Miteigentümer (Einverständniserklärung aller Eigentümer beifügen)
    Mieter (Einverständniserklärung der Eigentümer beifügen)
    Gewerbefläche des Gebäudes:

    3. Objektdaten
    Bestehendes Gebäude
    Baujahr des Gebäudes:
    Neubau
    Datum des Bauantrags:
    Heizenergieträger des Gebäudes
    Öl
    Erdgas
    Holz
    Strom (Stromheizung/Wärmepumpe)
    Sonstige
    Sonstiger Heizenergieträger:
    Durchschnittlicher Jahresstromverbrauch in kWh:
    Bei bereits bestehender Photovoltaik-Anlage:*
    Nein
    Ja
    Jahr der Inbetriebnahme:
    Leistung der PV-Anlage (in kWp):
    Bitte Nachweis vorlegen, z. B. Rechnung oder Anmeldebestätigung des Marktstammdatenregisters

    4. Angaben zur Maßnahme
    A. Es handelt sich um ...*
    Neuerrichtung einer PV-Anlage
    den Austausch vorhandener PV-Module bzw. der gesamten bestehenden Anlage
    Sonstiges
    B. PV-Anlagentyp*
    Dachanlage
    Fassadenanlage
    C. Geplante Photovoltaik-Anlage*
    Leistung der PV-Anlage (in kWp):
    Flächengröße der PV-Anlage (in qm):
    Hersteller der PV-Module:
    Fabrikat (Typ-Bezeichnung):
    Hersteller der Wechselrichters:
    Fabrikat (Typ-Bezeichnung):
    D. Anlass für die Errichtung einer PV-Anlage*
    Gibt es eine gesetzliche Pflicht zur Errichtung für die PV-Anlage?
    Nein
    Ja
    Heizungserneuerung – PV-Anlage dient zum Nachweis nach EWärmeGUmfassende Dachsanierung (mindestens neue Ziegel und neue Dachlattung)Gesetzliche Pflicht für Neubauten ab 01.05.2022
    Sonstiges

    5. Bankverbindung*
    Kontoinhaber:
    Bank:
    IBAN:

    6. Erklärungen (des) der Antragsteller(s):
    Ich/Wir erkläre(n) hiermit, dass
    - ich/wir die Förderrichtlinien der Stadt Walldorf über Photovoltaik-Anlagen zur Kenntnis genommen habe(n).
    - alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen gemacht wurden und diese durch geeignete Unterlagen belegt werden können. Änderungen oder Abweichungen vom Antrag werden der Stadt Walldorf, Fachdienst 23, Umwelt, FFW, Katastrophenschutz, Nußlocher Str. 45, 69190 Walldorf, unverzüglich schriftlich mitgeteilt.
    - ich/wir die mit dem Antrag erhobenen Daten freiwillig geleistet habe(n) und gemäß Datenschutzgesetz in ihre Speicherung, Veränderung, Übermittlung und Löschung einwillige(n), soweit es zur Erfüllung des Förderungszweckes notwendig ist.

    Ich bin/Wir sind damit einverstanden, dass die Angaben zu statistischen Zwecken ausgewertet und Fotos der Anlage für Öffentlichkeitsarbeit zum Klimaschutz verwendet werden können.

    Mir/Uns ist bekannt, dass falsche Angaben oder Nichtmitteilung von Änderungen bzw. Abweichungen zum Ausschluss der Förderung und zur Rückzahlungspflicht evtl. bereits erhaltener Zuwendungen führen.

    Mir/Uns ist bekannt, dass eine Förderung ausgeschlossen ist, wenn die Maßnahme ohne Zustimmung der bewilligenden Stelle begonnen wurde, dabei gilt als Beginn bereits die konkrete Auftragserteilung.



    Einwilligungserklärung mit datenschutzrechtlichen Informationen nach Art. 13 DSGVO
    Ich bestätige mit dem Absenden des Formulars, dass die oben angegebenen Daten richtig sind und bin damit einverstanden, dass die Stadt Walldorf meine Daten zu folgendem Zweck erheben, verarbeiten und nutzen und an Stellen, die zur Klärung von Sachverhalten beitragen sollen, weitergeben darf: Bearbeitung des Antrages auf Förderung von Photovoltaikanlagen auf Wohngebäuden

    Ich bin darauf hingewiesen worden, dass jederzeit gegenüber der Stadt Walldorf die Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner personenbezogener Daten verlangt werden kann. Es besteht zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

    Datenschutzbeauftragter: dacuro GmbH, Thomas Stegemann, Otto-Hahn-Straße 3, 69190 Walldorf, Telefon: 06227 789393-0, E-Mail: dsb@walldorf.de Unsere Datenschutzerklärung können Sie auf unserer Homepage unter www.walldorf.de aufrufen. Diese gilt ergänzend.

    Außerdem bin ich darauf hingewiesen worden, dass ich jederzeit und ohne Angabe von Gründen von meinem Widerrufsrecht Gebrauch machen und die erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen können. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben vom Widerruf unberührt.

    Meine Widerrufserklärung kann übermittelt werden an: Stadt Walldorf, Nußlocher Straße 45, 69190 Walldorf, E-Mail: stadt@walldorf.de, Fax: 06227 35-13 19
    Diese Einwilligungserklärung erfolgt auf freiwilliger Basis.


    Dem Antrag bitte folgende Anlagen hinzufügen:

  • Angebot PV-Anlage*
  • Fotonachweis der zu belegenden Fläche*
  • Modulbelegungsplan*
  • ggf. Nachweise bei bestehenden PV-Anlagen (s. Punkt 3. Objektdaten)
  • ggf. Legitimationsnachweis zur Antragsberechtigung
  • Es werden Dateien in folgenden Formaten unterstützt:
    PDF, PNG, JPG. Maximale Dateigröße: 10 MB

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel aus.